Imre Bergmann: Slow Design statt Massenware

Die niederländische Designerin Imre Bergmann entwirft und produziert handgemachte Keramik. Nachdem sie jahrelang als Marketingexpertin gearbeitet hatte, machte sie sich auf die Suche nach einer kreativeren Arbeit. So startete sie ein Studium an der Kunstakademie und gründete vier Jahre später ihr Label "by Imre Bergmann". Seitdem konzentriert sie sich auf ihre Arbeit mit Keramik in ihrem eigenen Studio in Amsterdam.

Für den Download hochaufgelöster Fotos bitte HIER anmelden, dann das Suchwort imre bergmann eingeben und die Fotos runterladen

 

Fotos: Imre Bergmann

Bild 12: unterschiedliche Keramik auf weißem Untergrund, Foto: Michiel Bosman

Bild 18: Frau hält Becher, Foto: Joske Simmelink

 

Imres Kollektion besteht aus zeitlosen Keramikprodukten - meistens Geschirr. Die Designerin lässt ihre Produkte of unglasiert oder versieht sie mit einer Textur. Für die Keramikerin ist es wichtig, dass ihre Kunden die Schönheit des Materials sehen und spüren können. Imre ist eine Anhängerin des "Slow Designs": Der Produktionsprozess durchläuft viele Stufen und erfordert daher Zeit und Geduld. Imre Bergmann begreift den Prozess als Gegensatz zu unserem Zeitgeist, der den schnellen Konsum von Produkten als Maß aller Dinge sieht. Die Designerin möchte dagegen keine Massenware herstellen, sondern mit ihren besonderen Produkten den Alltag bereichern. So stellt sie sich vor, dass beispielsweise ihre Kaffeetassen mit ihrer individuellen Ausstrahlung Teil des Morgenrituals ihrer Kunden werden könnten.

 

Preise:

 

Dunkle Tasse: 32,- EUR

Helle Tasse:  39,95 EUR

Untertasse: 17,95 EUR

Kuchenplatte: ab 29,00 EUR

Frühstücksschale: 35,00 EUR

Dinnerplatte: 47,00 EUR

Gesprenkelte Teekanne: 110,00 EUR

 

Mehr Infos:

https://www.imrebergmann.nl/

https://www.instagram.com/byimrebergmann/