Trendblogs zu den Themen Wohnen, Schenken und Design


Immer dem Trend auf der Spur

 

Ich schreibe nicht nur Trendberichte für Magazine wir Trend & Style oder P&G, sondern verfasse auch Trendblogs für die Presse und Händler oder für Hersteller wie beispielsweise den Stylewelt Blog für das Unternehmen Sigel.

Damit ich die neuesten Trends auch immer aus erster Hand mitbekomme, bin ich ziemlich viel auf Messen und Designveranstaltungen unterwegs.

 


So macht das Radfahren Spaß!

In der Stadt ist man auf dem Drahtesel oft schneller als mit dem Auto, man muss keine Parkplätze suchen und am Wochenende kann man beim Radeln in der Natur entspannen. Auch das Zubehör wird immer vielfältiger und auch optisch ansprechender:

Hersteller von links nach rechts:

Bei den handgefertigten Fahrradschlössern der amerikanischen Marke Dalman Supply kann zwischen Leder-, Nylon und Manilahanf-Ummantelungen wählen.

Die Schmiermittel, Öle und Reinigungsmitel des kanadischen Unternehmens Orontas aus Kanada werden in forschönen und hochwertigen Verpackungen geliefert.

Praktisch und edel sind die Flaschenhalter aus Leder von Le Vélo Unique Bikes.


Lust auf Ausmalen

Ausmalen ist nicht nur was für Kinder, sondern auch für Erwachsene: Es hilft zu entspannen, fördert die innere Balance und lenkt vom täglichen Stress ab. Also nichts wie ran an die Buntstifte!

Hersteller (von links nach rechts):

Meyer-Mayor (Geschirrtücher)

Werkhaus (Stiftehalter und Mappen)

Omy (Stadtplan)

Staedtler (Stifte, Johanna Basford ist Markenbotschafterin)


Comeback für das Korbgeflecht!

Rattan-Möbel waren ein Must Have in den 70er und 80er Jahren. Mit ihrem lässigen Stil im Freizeit-Look waren sie genau das Gegenteil der typischen Wohnzimmereinrichtungen à la Vitrine und Couchgarnitur. Als dann minimalistische Formen und Materialien wie Aluminium, Holz oder Kunststoff angesagt waren, war Rattan erst mal out. Bis heute – denn jetzt feiert das widerstandsfähige Material sein Comeback.

http://stylewelt.sigel.de/rattan-das-comeback-des-korbgeflechts/


Stepptanz im Wohnzimmer

Haute Couture für das Sofa

 

Gesteppte Rautenmuster sind nicht nur in der Mode Trend, sondern auch im Interieur-Bereich sehr beliebt. Dank der Verbindung zur Haute Couture bringen die Steppmuster auf Möbelbezugsstoffen, aber auch als Prägung auf Vasen oder Schalen Glanz und Glamour in die Wohnzimmer.

Das Steppen von Stoffen gehört zu den Kernkompetenzen des Herstellers Ligne Roset: Das zeigt auch das von der Designerin Inga Sempé entworfene Sofa „Ruché“ (übersetzt: Rüsche). Très chic! Weiter im Stylewelt Blog unter http://stylewelt.sigel.de/stepptanz-im-wohnzimmer/

 


Orike Muth: handbedruckte Papiere und Stoffe

Die Kunst des Siebdrucks

 

Lampions aus zartem Japanpapier, Kissen in allen Größen und Formen, Geschirrtücher und Topflappen – Das Angebot der Textildesignerin Orike Muth aus Hannover ist anscheinend grenzenlos. Seit über 23 Jahren widmet sich die Gestalterin der Kunst des Siebdrucks. Ihre Spezialität sind Collagen, die aus mehreren übereinander gedruckten Motiven bestehen, weiter im Stylewelt Blog unter http://stylewelt.sigel.de/orike-muth-handbedruckte-papiere-und-stoffe/


Schick mit Strick

Kuschelig warm

 

Jetzt wird es wieder kuschelig: Gestricktes ist in den kommenden Monaten nicht nur in der Mode angesagt, sondern auch bei den Accessoires in der Wohnung. Sogar die Teekannen – hier von dem dänischen Hersteller Eva Solo – kleiden sich mit schickem Strick, weiter im Stylewelt Blog unter http://stylewelt.sigel.de/schick-mit-strick/




Pappsalon - Papierwaren für Feinschmecker

Erlesene Papierprodukte

 

Feinste Papierwaren aus aller Welt gibt es im „Pappsalon“ im schleswig-holsteinischen Itzehoe. Die Architektinnen Linda Höser und Cathrin Tach haben ein Händchen für erlesene und exquisite Papier-Produkte aus der ganzen Welt. So findet man hier beispielsweise Notizhefte oder Papierleuchten des niederländischen Herstellers Studio Snowpuppe, weiter im Stylewelt Blog unter http://stylewelt.sigel.de/pappsalon-papierwaren-fuer-feinschmecker/