Presse-Event am 22. August 2017

Im schönen Fotostudio von Weyer + Grill in der Burchardstraße 6 (im Zentrum von Hamburg, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs) präsentieren wir spannende und innovative Kollektionen aus dem Living-, Food- und Accessoires-Bereich. Bei den Herstellern handelt es sich um Manufakturen und Designer, die großen Wert auf Individualität und Nachhaltigkeit legen.


Himla: Wohntextilien aus Schweden

Das Unternehmen Himla ist ein junges schwedisches Unternehmen, das von der Designerin Annica Högstrom geführt wird. Es hat sich auf erstklassige Wohntextilien aus Naturmaterialien wie Leinen und Leinen/Baumwollmischgewebe in einer großen Auswahl spezialisiert. Zum Sortiment gehören Wohntextilien wie Kissen, Teppiche, Servietten, Tischläufer und Tischdecken für das Wohn- und Esszimmer sowie Textilien wie Bettwäsche und Handtücher für das Schlazimmer und das Bad.

www.himla.com

Breitenbach und Töchter: Design auf höchstem Niveau

Die Marke Breitenbach und Töchter, Designstudio entwickelt zielgruppengerecht selbstbewusste und ausgewogene Musterkollektionen für Interior und Living. Sie sind dabei so erfolgreich, das sie kürzlich mit dem " german brand award special '17" ausgezeichnet wurden. Ihre neueste Kollektion "Empress & Emperor", inspiriert durch florentinische Bodenmosaike, entstand in Zusammenarbeit mit der Thüringer Porzellan Manufaktur KAHLA und ist ab sofort erhältlich

www.breitenbachundtoechter.com

ever&again: Food Hoods aus upcycelten Vintagestoffen

Übrig gebliebener Salat, eine halbe Zitrone oder ein Stück Käse: Wer Lebensmittel im Kühlschrank aufbewahrt und nach ein paar Tagen essen will, erlebt oft eine böse Überraschung. Appetitlich sieht das Essen dann nicht mehr aus. Eine Lösung bieten die Food Hoods von Kristina Parr Günther und ihrem Label ever&again aus upcycelten Vintagestoffen. Sie machen Einwegartikel wie Alu- und Frischhaltefolien oder Plastikboxen überflüssig. Außer den Food Hoods gehören auch Sandwich Bags, Bread Bags, Picknick Bags, Shopper und Geschenkverpackungen aus feinen Vintagestoffen zum Sortiment.

 www.everandagain.com

ItalB: mediterrane Lebensart

Birgit Jörgens gründete „italB.“  im Frühjahr 2016  aus Liebe zur mediterranen Lebens-Art. Zur Kollektion gehören die italienischen und mundgeblasenen, kolorierten Gläser „Laguna Aqua“ und die Krüge „Laguna Aqua Wasserkrüge“, die Vasen „Capri“ sowie feinste italienische Stoffe aus Leinen- und Halbleinenstoffen. Diese stammen aus der in der Toscana gelegenen und 1842 gegründeten Weberei Busatti, die ihre Textilien auf traditionellen Webstühlen produziert. Neu sind die Shopper "No Paperbag", die aus Zellulose und Latex gefertigt und zu 100 Prozent vegan sind.

http://www.italb.de/

manger trouvé: die Renaissance der Fischkonserve

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich der Biologe und Connaisseur Daniel Rietdorf mit dem Thema Fisch & Konserve. Seitdem bietet seine Firma manger trouvé - als einzig spezialisierter Importeur - dem Delikatessenhandel, der Hotellerie und der gehobenen Gastronomie die größte Auswahl an Fischen und Meeresfrüchten in Dosen im deutschsprachigen Raum an.
Über 100 verschiedene Konservenvariationen von 8 verschiedenen Herstellern aus den besten Provenienzen Spaniens und Portugals. Die Foodies aus den Metropolen haben die Büchsenfische längst wieder entdeckt und auch viele Restaurants und Bars setzen Sardinen & Konsorten wieder gekonnt in Szene.

http://www.manger-trouve.de/

Suppenmanufaktur: Gourmet-Suppen aus der Dose

Heiko Langhans arbeitete als gelernter Koch in Restaurants, Hotels und auch auf einigen Schiffen. Als er irgendwann feststellte, dass es kaum Gourmet-Fertigsuppen gab, die den Namen „Gourmet“ auch wirklich verdienten, gründete er seine Suppenmanufaktur. Seine Geschäftsphilosophie: Die Suppen sollen auch nach dem Öffnen der Dose die gleiche Konsistenz, den gleichen Geschmack und den gleichen Biss haben wie kurz nach dem Kochen. Ebenfalls wichtig: Die Zutaten kommen aus der Region und deren Hersteller kennt Heiko Langhans zum Teil persönlich.

www.langhans-suppenmanufaktur.de

Fein & Fertig: gutes, ehrliches Essen trotz wenig Zeit

Alle lieben gutes Essen. Schmecken soll es, abwechslungsreich muss es sein und natürlich auch gesund. Doch nicht jeder hat die Zeit oder die Energie, täglich selbst ein solches Essen auf den Tisch zu zaubern. Das Label Fein & Fertig hat eine Lösung gefunden: Es liefert vielfältige Gerichte von klassisch bis raffiniert deutschlandweit mit DHL bis vor die Haustür. Die leckeren Speisen wie Hühnerfrikassee, Königsberger Klopse oder Pilzragout mit Semmelknödel werden ohne jegliche Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker in Schraubgläsern eingekocht und sind dadurch bis zu sechs Monaten haltbar.

www.feinundfertig.de

HaselHerz: genussvoll anders - natürlich süß

Der Name HaselHerz ist Programm: Das Hamburger Startup verarbeitet Levantiner Haselnüsse zu leckeren Brotaufstrichen und besonderen Snacks-to-go. Bei den Aufstrichen wird entweder mit eingedickten Trauben oder mit Kokosblütenzucker gesüßt. Die Snacks zeichnen sich dadurch aus, dass die leckeren gerösteten Haselnüsse mit Gewürzen wie Rosmarin, Chilli-Limette und Chai mit Bourbon Vanille ummantelt sind. Die Produkte von HaselHerz kommen ganz ohne Industriezucker und Fettzusätze aus.

www.haselherz.de

Elikat: Kuchengenuss für Allergiker

Auch Allergiker müssen nicht auf Kuchen verzichten: Die süßen Köstlichkeiten von Katrin Lange und ihrem Label „Elikat“ sind der beste Beweis dafür. Sie enthalten weder Gluten, Laktose und Fruktose noch Konservierungs- und Farbstoffe, künstliche Aromen und Hefe - und sind trotzdem lecker! Die gelernte Programmiererin Katrin Lange hat selbst vor ein paar Jahren eine Laktose- und Fruktoseintoleranz entwickelt. Da sie trotz allem nicht auf Kuchen verzichten wollte, hat sie begonnen, selbst welchen zu backen.

Dank ihrer Verpackung im Glas ist das Gebäck bis zu drei Monaten haltbar und ein schönes Geschenk für alle Kuchenliebhaber.

http://www.elikat-shop.de/

Der süße Regenbogen: Fudge Kitchen

Bei Fudge handelt es sich um eine weiche, lockere und mürbe Variante eigentlich harter Karamelbonbons. Es stammt aus der Grafschaft Kent, wo es nach einem Rezept von 1830 in kleinen Mengen von Hand zubereitet wird – mit Schlagsahne anstelle von Butter und gegossen und geschnitten auf glatten Marmorplatten. Zum Sortiment gehören beispielsweise Sea Salted Caramel,
White Chocolate & Raspberry, After Dinner Mint und die Gourmet Fudge Miniatures.

www.dersuesseregenbogen.de

Janur: Kokosblütenzucker aus Java

Kokosblütenzucker gehört mittlerweile zu den bekanntesten niedrig-glykämischen Süßungsmitteln. Vivien Vogt, Inhaberin von „Janur“, war eine der Ersten, die die Bedeutung von Kokoszucker erkannt hatte. Sie begreift ihn nicht nur als Süßungsmittel, sondern auch als Gewürz und natürlichen Geschmacksverstärker. Der Kokoszucker von Janur kann z.B. für das Süßen von Milchschaum, Müsli, Joghurt, Porridge, Dressings, Marinaden, Saucen uns vieles mehr eingesetzt werden.

Produziert wird er auf Java und auch darauf legt Vivien Vogt großen Wert: Die Waren werden ausschließlich von kleinen Familienunternehmen auf der Insel produziert. Transparenz, Vertrauen und die Rücksicht auf javanische Traditionen spielen dabei eine große Rolle.

www.kokoszucker.de

Dingqi Chen: spannende Porzellan-Vielfalt

Die Porzellan-Kollektion des chinesischen Designers Dingqi Chen ist sehr vielfältig und überrascht mit spannenden und humorvollen Details: Die mit Pelz besetzten Dosen laden zum Streicheln ein, das „Linglong-Licht“ wurde nach der traditionellen chinesischen Reiskorn-Technik hergestellt. Spannend sind auch die "Dosen-Fantasien" genannten Gefäße, die gar nicht immer unbedingt wie Dosen aussehen. Die Gestaltung des Designs macht die Dose lebendig und emotional und gibt ihr eine ansprechende Persönlichkeit.

www.dingqicollection.com

mellinghoff-design:Produkte aus Mont Blanc Porzellan

Designprodukte aus Porzellan für Tischkultur, Wohndesign und Lifestyle fertigt die Industriedesignerin und gelernte Keramikmeisterin Katharina Mellinghoff. Sie verwendet für ihre Dosen, Kännchen, Tee- und Kaffeebecher  eine besondere Porzellanmasse, das „Mont Blanc Porzellan“. Dieses Material ist für seine Feinheit, Lichtdurchlässigkeit, Härte und den besonders edlen, schneeweißen und gleichzeitig warmen Farbton bekannt. Die Gestalterin arbeitet aber nicht nur mit klassischem weißen, sondern auch mit orangenem und grauem Porzellan. Sehr besonders sind auch die Dosen, die sich durch eine Kombination von Strick und Porzellan auszeichnen

www.mellinghoff-design.de

Gabriele Schenke: filz:g-schenke von höchster Qualität

Das Label filz:g-schenke von Gabriele Schenke ist bekannt für seine Produkte aus von Hand gefilzter Merinowolle und Seide. Die Kollektion besteht unter anderem aus Sitzkissen, Pantoffeln und Schals. Die filz:g-schenke werden in Deutschland von Gabriele Schenke gestaltet und in kleinen Handwerksbetrieben in Kathmandu, Nepal, hergestellt. EIne Herzensangelegenheit von Gabriele Schenke: Diese Kooperation schafft sichere Arbeitsplätze und Lebensbedingungen für die in den Manufakturen angestellten Frauen und deren Familien.

http://www.filz-g-schenke.de/

Small World: außergewöhnliche Wohntextilien

Small World, ein bekannter Hersteller von Wohntextilien, wurde 1993 gegründet. Zu den Marken gehören „Bluebellgray“ und „Cloth & Clay“. Kräftige und übergroße Aquarell-Blüten sind das Markenzeichen von Bluebellgray, ein schottisches Design-Studio aus Glasgow. Zeitlos und elegant präsentieren sich die Entwürfe von Cloth & Clay. Die Kollektionen bieten besonders Minimalisten moderne Accessoires, die einer stilvollen Einrichtung den letzten Schliff verleihen

http://www.smallworld.com.hk/profile.php

 

Fritz and Rose: Origami meets Heavy Metal

„Geometry“ heißt die erste Schmuckkollektion des Labels Fritz and Rose aus Hamburg. Die Kollektion wird tatsächlich von Hand gefaltet und anschließend auf Hochglanz poliert. Alle Produkte entstehen aus einem flachen Stück Silber- oder Goldblech. Durch

das Faltprinzip von Fritz and Rose, bei dem die Größe, Winkel und Anzahl der Facetten immer variieren, entstehen die unterschiedlichen Schmuckstücke. Wunderschön: Die Facetten fangen das Licht ein und spiegeln die Umgebung. Das Design ist facettenreich, progressiv, avantgardistisch und trotzdem spielerisch.

www.fritzandrose.com

Herr Mittmann: spannendes Spiel mit Kontrasten

Wanduhren mit gestrickten Ziffernblättern oder Ziffernblättern aus Fell sowie Betonleuchten mit einem Innenleben aus Islandmoos oder Kokos-Seil: Der Designer Tobias Mittmann liebt die Kontraste. Seine Wohnaccessoires unter dem Label „Herr Mittmann“ zeichnen sich durch die Kombination gegensätzlicher und ungewöhnlicher Materialien aus. Genau richtig, wenn man nach ausgefallenen Geschenken sucht und einen individuellen Einrichtungsstil liebt.

www.herrmittmann.de

WINHAL: persönliche Möbel mit Charakter

Der Name WINHAL steht für Qualität, hochwertige Fertigung und die Verwendung von einheimischen Hölzern. Die Firmengründerin Gabriele Lehmann entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für Holz und gründete nach Ihrer Tätigkeit in einer Management-Beratung ein eigenes Label für Möbelproduktion. Sie gestaltet und bietet vom Holz bis zum individuellen Möbel alles aus einer Hand an. Zu den Auftägen von WINHAL gehört beispielsweise eine Möbelproduktion für das Barefoot Hotel in Timmendorf, für welches Til Schweiger seine Vorstellungen von Interior-Design verwirklichen konnte. Hierfür fertigte Winhal Möbel aus wiederverwendeter Eiche mit "Lebens"-Spuren und aus der Region an.

www.winhal.com

Bimbesbox: Geldbörsen aus Holz

Warum sollen Portemonnaies eigentlich immer aus Leder gefertigt sein? Eine schöne Alternative sind die handgemachten Holzgeldbörsen des Labels „Bimbesbox“. Das Wort „Bimbes“ wird vor allem in Rheinland-Pfalz benutzt und hat mehrere Bedeutungen: Es steht für Brot und Brotaufstrich aus eingedicktem Birnensaft, aber vor allem auch für Geld. Die Holzgeldbörsen von Bimbesbox werden ressourcenschonend und zu 100 Prozent in Deutschland hergestellt. Die Oberflächen sind mit natürlichen Ölen behandelt und frei von allergieauslösendes Terpenen.

www.bimbesbox.de


Produkt-Impressionen