noordsk.studio: Tiny House der besonderen Art

„Kaat“ heißt das Tiny House von noordsk.studio. Auch wenn der Unternehmensname skandinavisch anmutet, sind die Gründer Leif Erik Boysen (Tischlergeselle) und Carl-Felix Lentz (Tischlermeister und Holztechniker) waschechte Schleswig-Holsteiner. Mit Skandinavien fühlen sie sich dennoch stark verbunden, so hat beispielsweise Carl-Felix Lentz lange in Norwegen gearbeitet.

Auch das typisch minimalistische Design, das sich sowohl außen als auch im Innenraum von Kaat widerspiegelt, weist auf die Affinität zu den nordischen Nachbarländern hin. So ist die Einrichtung im 21,5 Quadratmeter großen Innenraum minimalistisch schlicht, aber hoch funktional: Die gemütliche Sofa-Ecke am großen Panoramfenster geht direkt in eine Arbeitsfläche über, der anschließende Küchenbereich ist mit zwei Gaskochfeldern, einem Waschbecken und einem Kühlschrank ausgestattet.

Hinter einer Trennwand befindet sich das großzügig gestaltete Badezimmer mit einer Seperett Trenntoilette, Designarmaturen, einem Waschbecken und einer Dusche, die ihr Wasser in Echtzeit filtert. Besonders gemütlich ist der 1,8 x 2,0 m große Schlafbereich, zu dem eine Treppe führt. Und auch hier wird jeder Meter genutzt: Vor dem Bett aus Seegrasmatratzen steht ein großes Regal für Bücher und Kleidungsstücke, das gleichzeitig als Trennwand und Sichtschutz dient.

 

Fotos: noordsk.studio

 

Das Tiny House und die umliegende Natur sollen miteinander verschmelzen – so die Vorstellung der beiden Unternehmer. Auch das ist ihnen dank des Einsatzes qualitativ hochwertiger Materialien hervorragend gelungen: Der Innenraum ist mit ausschließlich Hartwachsöl behandeltem Fichtenholz aus nordeuropäischen Wäldern ausgestattet, für die Dämmung wurde Seegras eingesetzt. Wer das Design-Häuschen einmal ausprobieren möchte, kann es übrigens mieten. Mehr Infos von „Greentinyhouses“, Mail: hallo@greentinyhouses.com

 

Weitere Infos

https://www.noordskstudio.com/